Die persönliche Steuerpflicht

Um eine Erbschaft- oder Schenkungsteuer zu begründen, müssen sowohl die sachlichen als auch die persönlichen Steuerpflichten erfüllt sein.

Das Gesetz identifiziert genau vier Vorgänge, die eine sachliche Steuerpflicht auslösen können:

Der Erwerb von Todes wegen

Schenkung unter Lebenden

Zweckzuwendungen

Das Vermögen von Familienstiftungen

Bei all diesen Vorgängen findet eine unentgeltliche Übertragung von Vermögen von einer Person auf eine andere statt.

Die persönliche Steuerpflicht betrifft die Frage, ob der Vermögensübergang der deutschen Besteuerung unterliegt. Dies hängt davon ab, ob die beteiligten Personen oder das übertragene Vermögen selbst einen Inlandsbezug haben. Die persönliche Steuerpflicht kann unbeschränkt oder beschränkt sein, was direkte Auswirkungen auf den Umfang der Besteuerung hat.

Unbeschränkte Steuerpflicht:

Diese tritt ein, wenn der Erblasser, die Schenkerin oder Erwerber im Zeitpunkt der Steuerentstehung ein_e Inländer_in ist. Inländer haben einen inländischen Wohnsitz sowie zusätzlich einen gewöhnlichen Aufenthalt im Inland, wobei die Staatsbürgerschaft hierbei keine Rolle spielt.

Beschränkte Steuerpflicht:

Diese liegt vor, wenn keine am Vermögensübergang beteiligte Person einen Bezug zum Inland hat. Allerdings kann eine inländische Steuerpflicht trotzdem bestehen, wenn das übertragene Vermögen einen qualifizierten Inlandsbezug aufweist. Dazu zählen inländischer Grundbesitz und inländisches Betriebsvermögen, jedoch nicht Bankguthaben.

Die Kenntnis der persönlichen Steuerpflicht ist entscheidend für die korrekte Besteuerung von Erbschaften und Schenkungen und für die Einhaltung der rechtlichen Vorgaben im Erbfall.

Wir beraten Sie nicht nur in Offenbach, Oppenheim oder Ober-Olm sondern mithilfe von Teams- und Zoomvideocalls auch völlig unabhängig von Ihrem Wohnort! Falls Sie sich für eine Beratung interessieren, vereinbaren Sie doch gerne gleich einen Termin.  

Sie benötigen eine Beratung oder benötigen noch mehr informationen?

All unsere Beratungsgespräche finden persönlich in unserer Kanzlei in Nieder-Olm statt, können aber auch ortsunabhängig per Telefon oder ganz digital per Videochat stattfinden. Zur Buchung werden Sie zu unserem Service „Terminland“ weitergeleitet.

Wir sind datenschutzfreundlich!

Wir nutzen keine Cookies oder Tracking-Tools.

Für statistische Auswertungen der Webseitennutzung verwenden wir die sichere, anonyme und datenschutzfreundliche Technologie von Matomo.

Näheres in unserer Datenschutzerklärung.